Einfach nur toll...

...so die weit verbreitete Meinung bei den Besuchern der 1. Stadtwerke Essen-Sportwochen an der Ardelhütte, die von der Fußballjugend der SG Essen-Schönebeck ausgerichtet wurden.

Mit attraktiven Angeboten für die ganze Familie (wie zum Beispiel Ballrodeo, Hüpfburg, Videospielen, Kicker, Torwandschießen und vielem mehr) sorgten die Stadtwerke Essen für große Unterhaltung auch abseits des Platzes. Zudem boten die IKK mit Gesundheits- und Schminkangeboten, der Lokalkompass mit einer individuellen Fotoaktion (Titelblatt mit Stadtwerke Essen-Maskottchen Karlo) und die Allianz-Vertretung Bartnick mit Allianz-Girls-Cup-T-Shirts und einem Schätzgewinnspiel zusätzlich Spaß und Spannung.

Das letzte Wochenende stand dann unter dem Motto „Kinder stark machen“.

Dazu gab es reichliche Informationen von der BZgA, die diese Aktion zusammen mit dem DFB durchführte. „Solch vielseitige Mitmachaktionen und Informationen haben wir bisher noch auf keinem Turnier erlebt!“ war die einhellige Meinung der Turnierteilnehmer. Außerdem waren Viele, die zum ersten mal die Ardelhütte besuchten, von dem Ambiente begeistert.

„Ihr habt aber eine schöne und top-gepflegte Anlage!“ war die vorherrschende Meinung. Dieses Lob geben wir gerne an unseren Platzwart Ergün Filinte und unseren Helfer Harald Polte weiter.

Den obligatorischen Bierstand suchte man bei diesen Sportwochen, an denen vorwiegend Kinder, Jugendliche und Familien angesprochen werden sollten, vergeblich. Ansonsten verrichtete unser Vereinswirt Ralf Steckelbruck mit seiner Crew einen „First-Class-Job“ an den Verpflegungs- und Getränkeständen, wo es nicht nur Gegrilltes, sondern auch andere Leckereien gab.

 

Und Fußball wurde auch gespielt!

Fast 200 Mannschaften mit 3000 Kickern ergaben ein buntes und engagiertes Bild. 

So waren die Fußball-Treffs der Bambinis wie immer ein Anziehungspunkt. Die F- bis D-Junioren-Turniere machten den meisten, bei dem besonderen Spielmodus mit viel Spielzeiten Spaß. Beim erstmals ausgerichteten Girls-Cup kamen die U13 und U15-Juniorinnen zum Zug. Zwei Blitzturniere der C-Junioren und einige Spiele der A- und B-Junioren rundeten das Turnierprogramm ab. Dazu gab es ein besonderes „Einlagespiel“ der C-Junioren, die nach dem Sieg über den Tus Xanten weiterhin in der Niederrheinliga verbleiben. Abgerundet wurde das bunte Treiben bei (fast) immer herrlichem Sonnenschein von einem Familien/Trainer-Turnier.

 

Dem Jungendleiter Thomas Kasten und seinem Team kann man nur gratulieren zu dieser gelungenen Veranstaltung – der ersten Stadtwerke Essen-Sportwochen, die von den teilnehmenden Mannschaften und auch bei den geschätzten 5000 Besuchern als ein besonderes Turniererlebnis im Gedächtnis bleiben wird!