A2 der SGS bleibt ohne eigenes Spiel in der Spitzengruppe!

+ + + Essen, 17.09.2016 + + +

Was war das für ein komischer Spieltag in der Kreisklasse A.

Fatihspor tritt am dritten Spieltag schon nicht mehr an. Das 0:9 gegen “nachlässige” Schönebecker und der Spielabbruch beim Stand von 0:36 nach knapp 50 Minuten gegen Rellinghausen haben den Stoppenbergern wohl die Lust verhagelt. Anders ist der Hinweis “n. an” heute gegen DJK RSC Essen heute nicht zu erklären. Türkyemspor hatte schon vorher zurückgezogen und bescherte damit auch der SGS heute einen spielfreien Sonntag. Den nutzten die Trainer und Teammanager zu Scoutingzwecken und besuchten die Spiele von “Klassenprimus” Rellinghausen gegen SV Borbeck sowie Frohnhausen gegen den nächsten Schönebecker Gegner SF Niederwenigern. Frohnhausen konnte seine Größenverhältnisse und den für Niederwenigern ungewohnten Naturrasen auf der schick renovierten Helmut-Rahn-Arena früh in eine 1:0-Führung verwandeln, wusste dann aber mit seinen Vorteilen nichts anzufangen. Durch einen Foulelfmeter glich Niederwenigern aus, stand am Ende aber doch mit leeren Händen da und unterlag mit 1:3. Auffällig war, dass die Gäste mit einer stark veränderten Elf antraten als noch in der vergangenen Woche beim 2:1-Heimsieg gegen SG Altenessen. Das macht die Aufgabe für die kommende Woche nicht einfacher, aber auch nicht unmöglich. Relinghausen tat sich gegen dezimierte Borbecker schwerer als gedacht und gewann ein wenig überraschend “NUR” 3:0 gegen die Junx von der Prinzenstraße.

Erstaunen weckte da schon der 6:1-Auswärtserfolg von Blau-Gelb-Überruhr bei Helene hervor. Während die Altenesser ihre Spiele gegen Phönix knapp mit 4:3 gewannen und bei Karnap 2:4 verloren, bezog Überruhr zwei Niederlagen: Dem 0:9 gegen Rellinghausen am 1. Spieltag folgte ein 1:2 gegen SV Borbeck an Spieltag 2. Der heutige Sieg verschafft Überruhr ein wenig Luft nach unten. Die letzte Partie heute spielten Al-Arz und Karnap. Die Libanesen scheinen das Team der vielen Tore zu sein: in allen drei Spielen mit ihrer Beteiligung fielen bereits 33 Tore. Dem 1:5 gegen Niederwenigern folgte am zweiten Spieltag ein 11:4 in Phönix, während es heute wieder mit 2:10 gegen sie ausging. Karnap setzte sich durch diesen Sieg an die Spitze der Tabelle und führt nun mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 16:5 gegenüber 6 Punkten aus zwei Spielen und 15:0 Toren der SGS-A2-Jugend.

Teammanager Frank Wälscher relativiert das Ganze aber schon wieder: “Entweder wird Rellinghausen der hohe Sieg gegen Fatihspor auch angerechnet. Dann sind die vor uns. Oder aber Fatihspor zieht zurück und alle Spiele fallen aus der Wertung. Dann würde bei uns ausschließlich das Spiel gegen RSC Essen gewertet. Und das wären 3 Punkte und 6:0 Tore und bedeutet Stand jetzt Platz 6. Es würde aber auch bedeuten, dass alle anderen ebenfalls zwei Mal aussetzen müssen und dann wollen wir mal sehen wo wir in der Endabrechnung stehen.”

 

Kommenden Sonntag tritt Schönebeck um 17 Uhr in Niederwenigern an und kann punkte- und toremäßig wieder aufholen. Und das sind die anderen Partien des vierten Spieltages. Dabei kommt es gleich zu drei “Derbies”:

Phönix gegen Frohnhausen

Karnap gegen SG Altenessen

DJK RSC Essen gegen Rellinghausen

Außerdem spielen noch

SV Borbeck gegen Helene

Blau-Gelb Überruhr gegen Al-Arz Libanon

 

Wir wünschen allen Mannschaften faire Begegnungen!

 

Autor: Frank Wälscher