A2 mit super Saisonstart – Platz 1!

+ + + 11.09.2016 + + +

Zweites Saisonspiel, zweites Auswärtsspiel, zweiter Sieg – alleiniger Tabellenführer. Mit 6:0 gewann die A2 der SG Schönebeck auch in der Höhe völlig verdient bei DJK RSC Essen. Auf dem ungewohnten und holprigen Aschenplatz brauchte die Mannschaft von Trainer Frank Engelberg, die kurzfristig den krankheitsbedingtem Ausfall von Carlo verkraften mussten, gerade einmal 4 ganz Minuten, um das Spiel auch ergebnistechnisch in die richtige Richtung zu lenken.


Das Zuckerpässchen von Eleazar in die Schnittstelle der Innenverteidigung schnappte sich der spielfreudige Leon B., nahm das Bällchen mit, legte es sich zurecht und haute es in die Maschen. Und es ging weiter wie es begonnen hatte: Holprig, hektisch, erfolgreich. Machikour, in den ersten 45 Minuten einer der auffälligsten Spieler schiesst auf’s Tor, der Torwart kommt raus, kracht irgendwie mit Machikour zusammen und von ihm hoppelt der Ball samt Torwart in den Kasten oder so ähnlich. Jedenfalls stand es nach 20 Minuten 2:0. Und Schönebeck blieb überlegen. So langsam gewöhnten die Kunstrasen verwöhnten Füßchen sich an den harten und staubigen Untergrund. Der Versuch eines geordneten Spiels wurde aber immer wieder durch eine robuste, aber selten unfaire Gangart der Gastgeber unterbrochen oder durch einen unkontrollierten Pass. Da aber nach hinten nix anbrannte,  konnte Schönebeck das Spiel jederzeit unter Kontrolle halten. Und so ging es mit einer Zwei-Tore-Führung in die Halbzeit. Als die gute Schiedsrichterin Leonie Kyra Kohaus die Partie dann wieder anpfiff, wechselte Trainer Frank Spieler und System. Für Kelvin und Mayser kamen Domme und Luca und für das 4-4-2 kam das 4-3-2-1. Jetzt hatte sich RSC auf die ganz in blau gekleideten Gäste besser eingestellt und startete seinerseits einige Angriffe. Aber entweder war die Abwehr um den wieder mal sehr souveränen Kapitän Leon W. zur Stelle oder Christoph pflückte die Kugel runter bevor sie irgendein Blödsinn anstellen konnte. In der 60. Minute war dann Schluß mit Lustig. Domme humorlos nach Vorlage von Leon B. zum 3:0. Das war die Pflicht. Jetzt kam die Kür. Freistoß in der 67. Minute. Ein Sache für Levent. Und der schoß den Ball mit viel Gefühl, aber auch mit dem nötigen Tempo Richtung langer Pfosten. Die einlaufenden Spieler irritierten den Torwart so sehr, dass der den Ball zum 0:4 passieren lassen musste. Dann kam die 87. Minute und der Auftritt von Kelvinmayser. Kelvin nach Doppelpass mit wemauchimmer mit Slalomlauf in den 16er, holt aus und will den Ball gerade mit rechts schießen...da ist der schon im Tor. Von rechts kam Mayser und zuckte einmal den Linken und zirkelte den Ball links oben in den Winkel. Zucker! Der Schlußpunkt blieb dann dem Eröffner vorbehalten. Schöne Vorarbeit von Selcuk, der seine ersten Minuten im Schönebecker Trikot mit einer ordentlichen Leistung absolvierte, und Leon B mit einem Strahl von Schuss in die Ecke. Das halbe Dutzend war voll. Die Tabellenführung verteidigt. Schönebeck profitierte dabei vom Abbruch des Spiels von Rellinghausen in Fatihspor, so dass nach einer Bereinigung die Sache hier anders aussehen kann. Aktuell tut sie es aber nicht. Und so geht die A2 mit 15:0 Toren und 6 Punkten die “Zwangspause” am kommenden Wochenende. Durch den Rückzug einer Mannschaft hat das Team nächsten Sonntag frei.

 

Den Kader bildeten heute Christoph, Max, Leon W., Levent, Henny, Eleazar, Gerard, Machikour, Leon B., Kelvin, Mayser, Domme, Luca und Selcuk.

Torfolge:

  4. Minute 0:1 Leon B. (Eleazar)

20. Minute 0:2 Machikour (Machikour)

60. Minute 0:3 Domme (Leon B.)

67. Minute 0:4 Levent

87. Minute 0:5 Mayser (Kelvin)

88. Minute 0:6 Leon B. (Selcuk)

 

Junx, das war eine engagierte und couragierte Leistung auf einem schwer bespielbaren und für uns ungewohnten Platz gegen einen robust zu Werke gehenden Gegner. Chapeau!

 

Autor: Frank Wälscher