Die A2 mit überzeugendem Auftritt bei AL-ARZ

+ + + Essen, 04.12.2016 + + +

Zweiter 9:1-Sieg hintereinander

Es war wieder eines dieser Spiele, wo man im Vorfeld nicht weißt, wo man steht: Vom Tabellenplatz des Gegners sollte sich keiner täuschen lassen. An einem guten Tag hauen die alles raus und machen einem das Leben mal so richtig schwer. Körperlich robust, schnell, aber technisch nicht optimal beschlagen sind die Zedern ein gefährlicher Gegner, die man am besten vom Anpfiff weg in der Defensive beschäftigt. Und Schönebeck machte Druck. Timo und Gerard nach 11 Minuten dann auch schon mit dem frühen Führungstreffer. Schönes Zusammenspiel der zwei und drin war das Ding. Die anderen ließen sich anstecken.


Domme mit Traumpass auf Selcuk. Der bedient Rand – 2:0. Das 3:0 war noch mal ein Tacken besser: Timo auf Domme, der lässt durch auf Selcuk – Baaahm! Eine Einzelleistung von Rand bedeutete dann das 4:0. Zeit, gedanklich und körperlich ein Päuschen einzulegen. Und zwar alle! AL-ARZ sagte als freundlicher Gastgeber Danke und jagte einen Freistoß kurz vor der Pause in den Winkel. Haltbar schien der nicht zu sein. Nachdem sich in der Pause alle wieder kurz gesammelt hatten, ging es weiter. Foul an Rand, Elfer Domme: 5:1. Timo in der 70. Minute zum 6:1; wieder legte Selcuk vor. Das konnte er an dem Nachmittag deutlich besser als selber Tore schiessen. Co-Trainer Michael war trotzdem entspannt: “Wenn der Torwart zwei Mal so hervorragend reagiert, dann geht der Ball halt nicht rein. Selcuk hat trotzdem eine tolle Leistung geboten. ” Domme zeigten seinem Kollegen wie Tore schiessen geht und verwandelte seinen zweiten Elfer zum 7:1. Timo war gefoult worden. Die Chance, die ihm da genommen wurde, holte er sich in der 82. Minute wieder zurück. Nach Pass von Leon Becker, der auf rechts immer wieder seinem Gegner davon lief,, netzte er zum 8:1 ein Den Schlußpunkt übernahm der Kapitän höchstselbst. Timo hätte es zwar machen können, legte den Ball aber quer und der Boss mit dem Fuß zum 9:1. Trainer Frank Engelberg zog ein klares Fazit: “Das zweite Mal hintereinander 9:1 gewonnen. Das zweite Mal war es keine Selbstverständlichkeit. Das zweite Mal hintereinander mit einer guten Teamleistung. Klasse!”

 

Den Kader bildeten dieses Mal: Christoph, Marcel, Leon, Leon, Carlo, Timo, Eleazar, Kelvin, Selcuk, Gerard, Moritz, Rand, Domme und Machikour

Torfolge:

11. Minute 1:0 Gerard (Timo)

20. Minute 2:0 Rand (Selcuk, Domme)

25. Minute 3:0 Selcuk (Timo, Domme) 

28. Minute 4:0 Rand

44. Minute 4:1

53. Minute 5:1 Domme (Elfer / Rand)

70. Minute 6:1 Timo (Selcuk)

73. Minute 7:1 Domme (Elfer / Timo)

82. Minute 8:1 Timo (Leon B.)

89. Minute 9:1 Leon W. (Timo)

 

Damit setzt die A2 sich in der Spitzengruppe fest und sichert sich Platz 4. Es warten mit SGA Altenessen und Frohnhausen allerdings noch 2 schwere Gegner in diesem Jahr ehe es dann in die Winterferien geht...

 

Autor: Frank Wälscher